Wenn schon keinen Podcast...

14.03.07, 23:19:02 by ps
...dann wenigstens aktuelle PS Hör- und Sehtipps.

Hier habe ich euch die Podcasts zusammengestellt, die ich im Moment höre:





Auch im Bereich Videopodcasts hat sich einiges getan. Dafür würde sich schon fast eine eigene PS lohnen. Das Angebot ist in den letzten Monaten sehr gross geworden, aber im unteren Widget findet ihr eine Auswahl:






...und nun noch etwas Interna:
Die Diskussion über eine Fortführung der PS geht übrigens nur sehr zaghaft weiter. Es muss an einem Konzept gefeilt, das die Anforderungen eines multimedialen Webs erfüllt. Aber da das alles neben der täglichen Arbeit gemacht wird, geht das leider bestimmt nicht schnell voran.

Auf jeden Fall möchte ich mich für eure Emails im Namen aller bedanken! Es freut uns sehr, dass dieser Podcast euch in so guter Erinnerung geblieben ist.

Alle Kommentare

  1. Coke sagt:
    ... was'n das jetzt? Gelbrote Pfefferwerbeschau? :-( Good bye, Podcastschau...
  2. Pepsi sagt:
    Sprücheklopfer und web 2.0 schrott
  3. Frank Tentler sagt:
    Du hast noch Africola vergessen...und man könnte auch noch eine Menge koffeinhaltiger Brausen (dazu verweise ich auf die Auswahl der couchpotatoes) benutzen. Das hilft dir aber wahrscheinlich auch nicht dabei, dass du wach genug bist, um einen brauchbaren Kommentar zu schreiben, hinter dem du mit deinem richtigen Namen stehen kannst.

    Wie schon gesagt: die PS ist neben meiner normalen Arbeit von mir alleine nicht zu bewältigen. Das tut mir zwar sehr leid, aber es ist nicht zu ändern. Ob sich das in absehbarer Zeit ändern lässt, hängt davon ab
    -ob sich ein umsetzbares und multimediales Konzept erarbeiten lässt
    -wer die Mitstreiter sind, die Arbeit und Verantwortung übernehmen

    Da du offensichtlich von der Produktion von Podcasts keine Ahnung hast und dir das Thema Web 2.0 ebensowenig geläufig ist, stellt natürlich der obige Beitrag für dich keinerlei Hilfe dar. Er bezieht sich somit auf diejenigen, die sich in Mails dazu geäussert haben, dass sie sich über weitere Informationen aus dem Podcast-Universum freuen würden. Dafür habe ich eine zeitneutrale und automatische Lösung gesucht und gefunden.

    Wenn du deine Web 1.0 Sphäre nicht verlassen möchtest, ist das die eine Sache. Wenn du aber unqualifizierten Wortmüll über technische Lösungen, die du weder zu benutzen, noch zu verstehen scheinst, mit persönlich gemeinten Diffamierungen kombinierst und das auch noch anonym/dämlich mit solch auffallend gleichen Pseudonamen kommentierst, solltest du lieber einmal in dich gehen und solche Zeitverschwendung unterlassen...tue lieber was produktives...z.B. eine eigene PS produzieren ; ).

    Gruss
    Frank
  4. Tom sagt:
    Weiss auch nicht, was diese blöden Kommentare sollen. Wer selber noch nie einen Podcasts produziert hat kann gar nicht einschätzen, wieviel Freizeit dabei drauf geht.
    Ich finde die 4 Kästen eine gute (hoffentlich) Interimslösung...aber natürlich wäre die echte PS besser und darum hoffe ich, daß sich da was machen lässt. Vergleichbares ist z.Zt leider nicht zu finden.
  5. Coke sagt:
    Hölla... eine solch heftige Reaktion hätte ich jetzt nicht erwartet... hätte ich überhaupt mit einer Reaktion gerechnet, hätte ich mich auch schon früher gemeldet... sorry für die Verzögerung.

    Das "anonym/dämlich mit solch auffallend gleichen Pseudonamen" kann ich nicht gelten lassen, "Coke" verwende ich seit ungefähr 1994, seit ich die ersten Schritte im IRC gemacht habe, und da ich sehr wahrscheinlich meine (korrekte) E-Mail-Adresse im Formular hinterlassen habe, sollte es Dir ein leichtes sein, meinen Namen über DENIC herauszubekommen.

    Mit dem Pepsi-Kommentar habe ich nichts zu tun! Tut mir leid, da hat sich da jemand "drangehängt". Ich war das nicht! :-( Welche E-Mail-Adresse hatte "Pepsi" angegeben?

    Meine Kritik bezieht sich weder darauf, daß Du (Ihr) die Podcastschau neben der normalen Arbeit nicht mehr schaffst, noch darauf, daß ich von Peppr jetzt nicht soosehr viel halte, sondern darauf, daß Du die Podcastschau-Seite hier als Vehikel für die Vermarktung von Peppr verwendest. Das war okay, solange es parallel auf der Seite (rechts) "mitgezogen" wurde, die "aktuelle PS Hör- und Sehtipps" aber in zusätzliche, unleserliche Peppr-Boxen zu zwängen, halte ich für ziemlich offensichtliche Werbung und hat mich arg abgeschreckt und leider zu diesem kurzen, wohl in der Tat nicht wirklich konstruktiven Kommentar hinreißen lassen.

    Es spielte wohl auch der Frust mit eine Rolle, daß neben "Filme und so", "New York Cubic" und offensichtlich auch der Podcastschau ein weiterer großartiger Podcast gerade so langsam sein Leben aushaucht...

    Doch, ich weiß, wieviel Arbeit ein Podcast macht, ich habe auch Ahnung von Web 2.0 (wie gesagt, mit "Pepsi" habe ich nichts zu tun); nungut, an "Peppr" kann ich tatsächlich wenig gutes finden, das ist in meinen Augen kaum mehr als ein RSS-Reader in Mini-Größe, der es irgendwie noch ermöglicht, Channels zusammenzustellen. Nun... wenn jemand dafür eine sinnvolle Anwendung hat, will ich nicht in Abrede stellen, daß das Ding gut funktioniert. Als "PS Hör- und Sehtipps"-Vehikel taugt es in meinen Augen aber nicht.

    Alle Deine weiteren Äußerungen lasse ich jetzt mal unkommentiert, sie sind offensichtlich aus dem Ärger über die zwei Postings heraus entstanden (nunja, doch am Rande bemerkt: wer ein Blog mit Kommentarfunktion betreibt, muß auch mal mit unqualifizierter Kritik leben können... ;-)). Aber über "z.B. eine eigene PS produzieren" können wir vielleicht reden -- da ich selbst auch viel Arbeit habe, werde ich sicherlich nicht eine gesamte Podcastschau (allein) produzieren können, aber wenn Ihr das Format wieder aufleben lassen wollt und noch Unterstützung braucht, bin ich gerne bereit, (m)einen Teil beizusteuern -- nun (**lach**), das war vielleicht nicht gerade der beste Einstieg, um meine Zusammenarbeit anzubieten, aber Deinen Smiley am Ende Deines Postings werte ich mal als ausgestreckte Hand.... ;-) Nunja, meine E-Mail-Adresse habe ich angegeben...

    Auch wenn ich mit "Pfefferwerbeschau" in meinen Augen recht habe, mich also vom Inhalt meines Postings **nicht** distanzieren werde, möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen, quasi-anonym nicht wirklicht konstruktive Kritik abgegeben zu haben: bitte entschuldige!

    Viele Grüße,
    - Coke (Björn Winkler)

Dein Kommentar